21.3.2015: Frauen-Frühstück

Einladung zum Frauen-Frühstück in Perchtoldsdorf am 21. März 2015

Thema: Wie aktuell ist Rosa Mayreder (1858-1938) als Feministin?

Gastgeberin: Gemeinderätin Martha Günzl
Fachfrau: Verlegerin Simone Stefanie Klein

Rosa Mayreder (1858-1938) ist heute leider nur mehr in einschlägigen Kreisen bekannt, in denen sie als bedeutende „Vorkämpferin“ des Feminismus gilt. Basis für diese Einschätzung bilden die – im Dunstkreis eben jener Kreise – immer wieder neu verlegten essayistischen und frauenspezifischen Schriften Mayreders, die um die Wende zum 20. Jahrhundert entstandenen sind.

Zwar ist es gewiss nicht falsch, dass sich Mayreder zeitlebens in der „Frauenfrage“ engagiert hat, und sie hat in ihrem Essayband „Zur Kritik der Weiblichkeit“ in der Tat vieles vorweggenommen, das erst durch Simone de Beauvoirs „Das andere Geschlecht“ Eingang in die Frauenbewegungen fand.

Wie aber kommt es dann, dass Mayreder in den damaligen Frauenvereinen jeweils nur sehr kurz vertreten war und unter anderem dem Wahlrecht für Frauen so skeptisch gegenüber stand?

Dieser und den damit verbundenen Fragen

  • Was ist überhaupt eine Feministin?
  • Müssen die gleichen Fragen immer wieder neu gestellt werden?
  • Was hilft Frauen eher: Pragmatismus oder Radikalität?

werden wir im Rahmen des Frauen-Frühstücks nachgehen. Rosa Mayreders in der edition libica neu verlegten Fabeleien über göttliche und menschliche Dinge werden dazu beitragen, einige der Fragen zu beantworten und Rosa Mayreders Schaffen in neuem Licht zu sehen:

Am 21. März 2015
Im GRÜN-RAUM, dem Büro der GRÜNEN,
in der Beatrixgasse 2/1 in Perchtoldsdorf
​Beginn: 9:30, Ende ca 11.30
Link zu den Veranstalterinnen


Simone Klein

Simone Stefanie Klein hat seit der Gründung der edition libica im Sommer 2013 die Verlagsleitung inne und betreut als Lektorin und Buchgestalterin die Buchprojekte, und aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung im IT-Bereich auch die Verlagswebsite.

More Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.